EUCPN European Crime Prevention Network - Home

Was ist das EUCPN?

Das Europäische Netz für Kriminalprävention (EUCPN) wurde am 28. Mai 2001 eingerichtet und am 30. November 2009 durch einen Ratsbeschluss neu gegründet.

Ansprechpartner

Das Netzwerk besteht aus je einem ernannten „Nationalen Vertreter bzw. einer Nationalen Vertreterin“ aller EU-Mitgliedstaaten, deren jeweiligen Stellvertretern und weiteren ExpertInnen für Kriminalprävention, einschließlich Praktikern und  WissenschaftlerInnen. Diese bilden die Kontaktstellen des Netzwerks.

 

Willkommen auf der Internetseite des EUCPN.

Das Europäische Netz für Kriminalprävention (englisch: European Crime Prevention Network, EUCPN) wurde im Mai 2001 durch einen EURatsbeschluss gegründet, um Maßnahmen der Kriminalprävention in allen EUMitgliedstaaten zu fördern. Es bietet ein Forum für den Austausch bewährter Praktiken zur Verhinderung von Kriminalität, insbesondere von „Alltagskriminalität“. Am 30. November 2009 wurde der Gründungsbeschluss aufgehoben und durch einen neuen Ratsbeschluss ersetzt.

Diese Internetseite, die vom EUCPN betrieben und vom Vereinigten Königreich verwaltet wird, gewährt einen Einblick in das Tätigkeitsfeld des EUCPN und spiegelt dabei auch die Arbeit der einzelnen Mitgliedstaaten im Präventionsbereich wider. Sie bietet Informationen für Praktiker bei der Entwicklung effektiver Strategien zur Verhinderung und Reduzierung von Kriminalität.

Allgemeine Anfragen zum EUCPN sollten an den Vorsitzenden des Direktoriums – eucpn@ibz.eu – gerichtet werden.

Abgesehen von der Startseite und der „Über uns”-Seite steht der Rest der Internetseite nur in Englischer Sprache zur Verfügung.